Schwarze Wacht

4h7pdj3k

Wir sind der Schild, wir halten Wacht.
Schwert der Schwachen, Atem der Nacht.

Achtung an alle Neulinge: Diese Gilde ist sehr aktiv und betreibt reges RP.

Zu Zeiten der Elascarherrschaft, wurde die Schwarze Wacht von einigen Abtrünnigen gegründet. Wann oder von wem genau ist nicht bekannt. Es soll sich dabei jedoch vorwiegend um Horras und ehemalige Gefangene der Elascar gehandelt haben. Eben jene, welche die Freiheit zu schätzen wussten und sich nicht mit der Tatsache zufrieden gaben, Spielfiguren von Halbgöttern zu sein. Jeder, der Willens war, sein eigenes Leben zu geben, um das von jenen zu schützen, welche es selbst nicht vermochten, war willkommen ein Teil der Wacht zu werden. Im Volksmund nannte man sie das Schwert der Schwachen oder den Atem der Nacht, da sie meist in der Dunkelheit agierten. Sie galten als Kontrast zur Purpurnen Garde, der unbarmherzigen Leibwache der Elascar. Über die Jahre fanden sich viele Sympathisanten und doch wurde recht wenig der Geschichte überliefert.

Nach dem Fall der Elascar und dem Ende des darauf folgenden Bürgerkrieges, verlor die Schwarze Wacht jedoch zunehmend an Bedeutung und geriet mehr und mehr in Vergessenheit. Zufriedenheit und Wohlstand machten sich breit und die Völker genossen Ihren jüngst erlangten Frieden. Die Organisationsstruktur des Bundes zerbrach und ihre Anhängerschaft verteilte sich auf die unterschiedlichsten Städte. Die Zahl jener, welche sich weiterhin edelmütig für die Hilfsbedürftigen einsetzten, sank auf eine Hand voll.

Seit Kurzem allerdings, wurde das Kommando an neue Helden übergeben. Jene setzten sich das Ziel die Schwarze Wacht aus der Vergessenheit und somit zurück ins Leben zu rufen. Obgleich die Elascar Geschichte waren, würde es immer aufstrebende Tyrannen geben, gegen die man aufbegehren musste.